Portugal

Portugal · 03. Juli 2017
Schon bevor ich meine Reise nach Portugal angetreten habe, war ich sehr gespannt wie es wohl sein würde auf wilde Pferde zu treffen. Im einzigen Nationalpark des Landes, dem Peneda-Geres im Norden Portugals sind die Garranos beheimatet. Nur sehr wenigen wird dieses Rasse ein Begriff sein, verbindet man doch den Lusitano mit Portugal. Die Garranos tragen das Erbe des iberischen Ponys in sich und waren eine sehr lange Zeit vom Aussterben bedroht.

 

 

Schon seit meiner Kindheit fühle ich mich den Pferden verbunden und so ist es auch keine Überraschung, dass neben dem Hobby auch mein Beruf und vor allem meine Reiseziele von den Pferden bestimmt werden.

 

Auf diesem Reiseblog findet ihr Einblicke in meine Reiterreisen und die besten Urlaubs-Tipps für alle Reise- und Pferdebegeisterten.